E-Learn

Erhöhung des Lernerfolges durch den Einsatz virtueller Schweißtrainer im Fach Fügetechnik

Schweißtechnisches Fachpersonal hat ausgezeichnete Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Das Fach Fügetechnik, ein sehr beliebtes Modul des Studiengangs Maschinenbau an der HAW Hamburg, beinhaltet vorwiegend Themen der Schweißtechnik. Fast jedes Produkt (von Textilien bis zum Flugzeug) hat einen direkten oder indirekten Bezug zur Fügetechnik. Daher ist der Bedarf an entsprechend qualifizierten Absolventen sehr groß. Fügetechnik ist ein Wahlfach, welches von Studenten verschiedenster Fachrichtungen und Hochschulen belegt wird. Die hohe Attraktivität des Faches liegt vor allem an der Möglichkeit, dort die Schweißfachingenieurausbildung als Zusatzqualifikation zu absolvieren, welche für HAW-Studenten sogar mit 50 Prozent subventioniert wird.

Ziel dieses Projektes ist es, den Studierenden durch die Anschaffung und den Einsatz virtueller Schweißtrainer, die in der Industrie bereits erfolgreich eingesetzt werden, die Schweißtechnik effektiver vermitteln zu können. Der spielähnliche Charakter der Schweißsimulatoren ist besonders für junge Leute interessant, da sie dadurch ohne Scheu auf eine spielerische Art und Weise das Schweißen ausprobieren und die Wechselwirkungen kennenlernen. Berührungsängste mit der Schweißtechnik können durch die Nutzung dieser Schweißtrainer abgebaut werden, da insbesondere zusätzlich die Möglichkeit des Übens ohne Lehrende/Aufsicht ermöglicht wird. Auch wird die Genauigkeit und Effektivität des Schweißens durch diese Programme verbessert. Insgesamt steht somit eine Verbesserung der Lernsituation für Studierende im Fokus der Projektidee.

PDF Ansicht